Impressum und Datenschutz
  • Info
  • Termine
  • Rückblick
  • Prüfungen
  • Anmeldung
  • Links

Staatliche Berufsschule Selb

Die Berufsschule ist in zwei Gebäuden untergebracht: in der Weißenbacher Str. 60 (am Ortseingang von Selb) und in der Hohenberger Str. 62. 
Die Stadt Selb liegt in Oberfranken am Nordrand des Fichtelgebirges.

Ausbildung

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat an unserer Staatlichen Berufsschule für die nachfolgend
genannten anerkannten Ausbildungsberufe bzw. Ausbildungsberufsfelder Fachsprengel eingerichtet:

Ausbildungsberufe

Klassenbezeichnung Beruf Fachsprengel

B

Baustoffprüfer

Landessprengel mit länderübergreifenden Fachklassen

C

Chemielaborant

Regierungsfachsprengel Oberfranken

SP

Stoffprüfer

Landesfachsprengel, länderübergreifend

 

 

 

IK

Industriekeramiker

  • Verfahrenstechnik
  • Anlagentechnik
  • Modelltechnik
  • Dekorationstechnik

Landessprengel mit länderübergreifenden Fachklassen

P

Physiklaborant

Landessprengel mit länderübergreifenden Fachklassen

W

Werkstoffprüfer

  • Wärmebehandlung
  • Metalltechnik
  • Kunststofftechnik
  • Systemtechnik

Landessprengel mit länderübergreifenden Fachklassen

Der Unterricht für die Auszubildenden und Umschüler aller Fachklassen an der Berufsschule wird in
"Blöcke" zusammengefaßt erteilt. Die Blockdauer beträgt in der Regel zwei Wochen.

Bei Berufen mit dreijähriger Ausbildungsdauer verteilt sich der Unterricht auf die Jahrgangsstufen 10 (1. Ausbildungsjahr),
11 (2. Ausbildungsjahr) und 12 (3. Ausbildungsjahr).

Bei dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit kommt noch die 13. Jahrgangsstufe dazu.


Voraussetzungen

In unsere Berufsschule können nur Schüler aufgenommen werden, die in einem Ausbildungsverhältnis (mit Ausbildungsvertrag)
oder in einem Umschulungsverhältnis (mit Umschulungsvertrag) der o.g. Berufe stehen. Die Aufnahme erfolgt normalerweise
in die Grundstufe (Jahrgangsstufe 10). Eine Eingliederung in die Jahrgangsstufe 11 kann bei manchen Berufen dann sinnvoll sein,
wenn ein Ausbildungs- oder Umschulungsverhältnis von nur zweijähriger Dauer besteht. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, werden
wir die nachfolgend genannten Anmeldeunterlagen, die Sie uns vorlegen müssen, genau prüfen und Sie dann eingehend über
die für Sie günstigste Eintrittsjahrgangsstufe beraten.


Wohnen

Für auswärtige Schüler/-innen, die nicht täglich nach Hause fahren können, stehen das Schülerwohnheim des Sozialzentrums der Arbeiterwohlfahrt in Selb, Plößberger Weg 6, oder private Unterkünfte zur Verfügung.

Berufsschüler, die in Bayern in einem Berufsausbildungsverhältnis stehen, erhalten die Unterbringungskosten in Selb größtenteils
ersetzt. Erstattungsfähig sind die Kosten für Unterkunft und Verpflegung abzügl. eines Eigenanteils an den Verpflegungskosten.
Dieser Eigenanteil beträgt zur Zeit  5,10 Euro pro Tag.

Umschüler mit einem Umschulungsvertrag nach § 42a Abs. 3 der Handwerksordnung sind von dem oben genannten Kostenersatz
ausgenommen.

Außerbayerische Berufsschüler erhalten den oben genannten "bayerischen" Kostenersatz ebenfalls nicht. Für sie gelten hierzu die entsprechenden Bestimmungen ihres Heimatbundeslandes.

Allen Schülern wird empfohlen, vorsorglich die Versichertenkarte mitzunehmen. Im Krankheitsfall wird dadurch die Inanspruchnahme
ärztlicher Leistungen wesentlich vereinfacht.

 

Anmeldung

Um Sie in unsere Berufsschule aufnehmen zu können, benötigen wir von Ihnen folgende
Anmeldeunterlagen:

  1. den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Ersterfassungsbogen

  2. das (Abschluss;-) Zeugnis der allgemeinbildenden Schule, die Sie zuletzt besucht haben, in Fotokopie oder Abschrift

  3. bei Volksschulabgang: Die Abmelde- bescheinigung, die Sie von Ihrer Hauptschule mit dem Abschluss;- bzw. Entlassungszeugnis erhalten haben

  4. bei Realschul- bzw. Wirtschafts- schulabgang: Manche Schulen stellen ihren abgehenden Schülern mit dem Abschluss;- bzw. Abgangszeugnis auch eine Abmeldebescheinigung aus. Wenn Sie so eine Bescheinigung von Ihrer zuletzt besuchten Schule erhalten haben, senden Sie uns diese bitte bei Ihrer Anmeldung mit zu.

  5. eine Fotokopie von Ihrem Ausbildungs- bzw. Umschulungsvertrag. Wird dieser zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung gerade bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer bearbeitet, so können Sie diese Kopie auch nachreichen oder am ersten Unterrichtstag mitbringen.

  6. bei außerbayerischen Auszubildenden: Gegebenenfalls auch die Genehmigung des Gastschulverhältnisses in Fotokopie

  7. bei Umschülern: Das vollständig ausgefüllte Formblatt Nr. 12-222-01

  8. 1 Lichtbild


Anmeldeformular: Staatliche Berufsschule Selb

 

 

Blockzeitenplan 2017/18

Baustoffprüfer
Physiklaboranten
Werkstoffprüfer
Chemielaboranten
Stoffprüfer
Industriekeramiker

 

Aufnahmeprüfung Berufsfachschule für Produktdesign,
Schuljahr 2018/2019

 

25. und 26. Oktober 2017
von 8:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldeschluss: 20. Oktober 2017

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufnahmeprüfung Berufsfachschule für Produktdesign,
Schuljahr 2018/2019

Termin: 25. und 26. Oktober 2017 (von 8:00 bis 17:00 Uhr)

Anmeldeschluss: 20. Oktober 2017

 

 

 

 

 

 

 

Die Aufnahmevoraussetzungen für die Berufsfachshule für Produktdesign sind Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur. Bewerber mit qualifizierendem Hauptschulabschluss müssen vor Ausbildungsbeginn ein einjähriges Praktikum absolvieren. Weitere Voraussetzungen sind handwerkliche, künstlerische und technische Begabung sowie das Bestehen einer zweitägigen Aufnahmeprüfung (keine Mappeneinreichung und Vorauswahl).

Bei der Beurteilung der praktischen Arbeiten legt die Prüfungskommission besonderen Wert auf: "Beobachtungsgabe, naturnahe zeichnerische Darstelung, räumliches Sehen, Kreativität, sauberes und exaktes Arbeiten".

Während der Prüfungszeit wird von Mitgliedern der Prüfungskommission mit jedem Prüfungsteilehmer ein kurzes persönliches Informationsgespräch über fachliche Fragen und berufliche Vorstellungen geführt. Dabei können auch eigene Arbeiten (Mappe) vorgelegt werden.

Die Aufnahmeprüfung besteht aus fünf Tests:

  • Räumliches Zeichnen von Gegenständen
    Material: Bleistift
    Zeit: 3,5 Stunden

  • Modellieren eines Objektes nach Maßangabe
    Material: Industrie Clay (eine Art Plastilin)
    Zeit: 3,5 Stunden

  • Freie dreidimensionale Forminterpretation
    Material: Industrie Clay (eine Art Plastilin)
    Zeit: 3,5 Stunden

  • Kombination einer Kopier- und Farbaufgabe
    Material: Transparentpapier, Bleistift, Pinsel, Tempera
    Zeit: 3,5 Stunden

  • kreative Aufgabe
    Zeit: 1 Stunde

 

 

 

Sekretariat:
Berufliches Schulzentrum für Produktdesign und Prüftechnik

Weißenbacher Straße 60
95100 Selb
Tel. Nr. 09287/88277-00
Fax Nr. 09287/88277-119

e-mail: info@bsz-selb.de

 

 

 

zurück