et|portfolio_outline|

Blockzeiten Industriekeramiker

Industriekeramiker

Modelltechnik

 

Der/die Industriekeramiker/in- Modelltechnik ist insofern für eine einwandfreie Produktion in einem keramischen Betrieb verantwortlich, als dass er/sie dafür die entwurfs- und modelltechnischen Voraussetzungen schafft, welche die komplette nachfolgende Produktionskette beeinflussen.

Kreatives Entwerfen sowie zeichnerisches und maßgenaues Umsetzen einer Idee, oder Vorgabe nach Berechnungen, die Werkstoffeigenschaften, Formgebungsverfahren und Brennverhalten mitberücksichtigen, gehören ebenso zum Anforderungsprofil, wie die sich anschließende, produktionstechnisch erforderliche Herstellung von 3D- Modellen und Formen mittels händischer und computerunterstützter Modelltechniken.

Handwerkliches Geschick, genaues, sorgfältiges Arbeiten, Freude an Verantwortung und Herausforderung, um modellbautechnisch immer wieder neue Lösungswege bei der Umsetzung vom Kundenwunsch bis zum fertigen keramischen Produkt zu erfahren, qualifizieren den/die Industriekeramiker/in- Modelltechnik.

An unserer Schule lernt er/sie in seiner/ihrer Klasse Industriekeramiker/innen mit unterschiedlichen Spezialisierungen kennen, was förderlich ist, da der/die IKler/in- Modelltechnik sämtliche Belange der einzelnen Produktionsbereiche bei seiner/ihrer Arbeit berücksichtigen muss. 

Industriekeramiker

Modelltechnik Links